Vorstellung und Realität sind zwei verschiedene Dinge. Jede Frau hat eine spezifische Art von Haut und eine gegebene Gesichtsform. Es wird so tätowiert, so dass die Form des Tattoos dem konkreten Gesicht entspricht, damites symmetrisch ist, weich rüberkommt und das Gesamtbild nicht stört. Die Verwendung von Pigmenten wird durch Ihren Hauttyp (Hauttypologie) bestimmt, da es neutrale, warme und kalte Farbtöne gibt. Wählen Sie immer den richtigen Pigmentton für Ihre Haut, sonst wechselt die Farbe in kurzer Zeit zu einem roten, violetten, blauen, grauen und grünen Farbton. Was die tätowierte Form betrifft, hat jede Frau ihre Gesichtszüge und sie müssen respektiert werden. Z.B. bei Augenbrauen sind es so genannte Augenbrauenbögen und es wirdentlang dieser tätowiert. Fallssie zu dünn oder dicktätowiert werden, stört man die Symmetrie Ihres Gesichtes, was überhaupt nicht gut aussieht. Falls Sie in einen Raum eintreten, dürfen nicht zuerst Ihre Augenbrauen und dann Sie eintreten. Die Augenbrauen beginnen und endenauch irgendwo. Die Form wird so tätowiert, dass das natürliche Aussehen auf den ersten Blick erhalten bleiben muss. Sie gehen zu einer Fachfrau, die weiß welche Farbe und Form für Sie am besten geeignet ist, und Sie sollten sich beraten lassen. Natürlich muss dies eine Absprache zwischen unssein. Der Zweck vompermanenten Make-up ist es jedoch die natürliche Schönheit einer Frau hervorzuheben und nicht zu verändern!